Petersdorf, 30.06.17

Die Toiletten Initiative Petersdorf ist enttäuscht

dass der Bürgermeister Ihre Schreiben. vom Februar 2016 mit 36
und vom Januar 2017 mit 30 weiteren Unterschriften,
unbeantwortet lies.

Ist das die Bürgernähe,
die von ihm immer gelobt und hochgeredet wird ?
Es ist nicht nur unglaublich, ja es ist ein Skandal,
dass durch zahlreiche unrichtige Angaben die Stadt Fehmarn,
eine denkmalrechtlich Genehmigung
und darauf eine Baurechtliche Genehmigung,
für die Errichtung des WC hinter einem Ehrenmal,
in eine denkmalgeschützten Anlage,
am Teich in Petersdorf auf Fehmarn,
erlangte.

Mit dem Bau wurde nun am 16.6.17 begonnen
Peter Meyer der Ortsvorsitzende der FDP Fehmarn
fordert in einem Brief an den Landrat OH Konsequenzen,
zumal nach dem Denkmalschutzgesetz dieses Handeln
eine Ordnungswidrigkeit ist,
die mit einer Geldbuße bis zu 100 000€ bzw. bis 500.000€
geahndet werden kann.

Dass in unmittelbare Nähe, Dänschendorferstraße 15,
geeignete Flächen zur Verfügung stehen,
ist für die Genehmigungen durch den Kreis Ostholstein
nicht beachtlich gewesen.
Weder die untere Denkmalschutzbehörde
hat die Absicht noch Bedenken
die Anlage im Bestand zu erhalten für nötig befunden.
Auch für das Bauamt ist es nach städtebaulicher Ansicht richtig,
das WC in eine Parkanlage hinter einem Kriegsehrenmal
zu setzen,
statt es im Anschluss zu einer vorhandenen
und begonnenen Bebauung zu platzieren.